Digitales Storytelling: Visualisierungstools für Präsentationen

TitleTimeRoomTeacher
Digitales Storytelling: Visualisierungstools für Präsentationen17.06.2019 09:00 - 17:00Silberlaube, Thielallee 38, Room T121Grouchevoi, Maxim
Digitales Storytelling: Visualisierungstools für Präsentationen18.06.2019 09:00 - 17:00Silberlaube, Thielallee 38, Room T121Grouchevoi, Maxim

Achtung: Neue Termine!

Zielgruppe

Für Promovierende und Postdocs aller Fachrichtungen

Ziele

Nach dem Workshop kennen die Teilnehmenden verschiedene Formate für die Visualisierung von Informationen. Sie wissen, was digitales Storytelling bedeutet, beherrschen die Grundlagen für die Darstellung von Inhalten und verfügen über praktische Kenntnisse in der Bedienung moderner cloud-basierter Visualisierungstools.

Inhalte

Bei einer gelungenen Präsentation gilt es in erster Linie, die Aufmerksamkeit des Publikums zu gewinnen, innerhalb kurzer Zeit komplexe Inhalte zu kommunizieren und dabei relevantes Wissen verständlich zu vermitteln. Im Mittelpunkt dieses Grundlagen-Workshops stehen moderne Techniken und Tools, die für die Visualisierung und Präsentation von Informationen eingesetzt werden können – sowohl in Präsenzveranstaltungen als auch für die Publikation im Internet. Die Teilnehmenden erlernen in Einzel- und Gruppenarbeit den Einsatz von modernen Tools, die ohne spezifische Fachkenntnisse und ohne Installation an jedem PC flexibel genutzt werden können - wie z.B. piktochart.com, infogram, venngage.cpm, sway.com, prezi.com oder slides.com.

Methoden

Im Workshop werden verschiedene Fallbeispiele und Problemstellungen bearbeitet und kreativ gelöst.

Bitte beachten!

BYOD: Bringen Sie bitte Ihr eigenes Laptop! Für den Zugang zum Intenet kann entweder eduroam oder den extra eingerichteten WLAN-Konferenzzugang benutzt werden. Im Workshop werden viele Online-Tools nicht nur präsentiert, sondern auch in Übungen und für die Seminarorganisation eingesetzt.
Course Fee (in EUR): 
200
Course Language: 
German
Work Units: 
16
Pdf template: 
PDP (de)
Instructor: 
Maxim Grouchevoi