Kommunikation und Gesprächsführung

TitleTimeRoomTeacher
Kommunikation und Gesprächsführung08.03.2016 09:00 - 17:00Dahlem Research School, Hittorfstraße 16, Room 004Dr. Klinkhammer, Monika

Zielgruppe

NachwuchsgruppenleiterInnen, JuniorprofessorInnen, Postdocs

Ziele

Kommunikative Kompetenzen, insbesondere die Gesprächsführung, sind Schlüsselqualifikationen für die Kooperation und den beruflichen Erfolg innerhalb und außerhalb der Wissenschaft und Hochschule. Im Workshop erweitern die Teilnehmer/innen ihre Kenntnisse und Kompetenzen in der Kommunikation, in der professionellen Gesprächsführung. Sie erarbeiten die für sie spezifischen Themen und Beispielsfälle aus ihrer Praxis. In teilnehmerorientierten Rollenspielen oder Trainings erproben sie, Gespräche z.B. mit Vorgesetzten, Mitarbeiter/innen oder Kolleg/innen, zu führen. Folgende Ziele sind mit dem Workshop verbunden:

  • Die Teilnehmer/innen kennen Grundlagen der Kommunikation und Gesprächsführung
  • Die Teilnehmer/innen reflektieren die verschiedenen Rollen und inhaltlichen Positionen im Gespräch und bereiten es vor.
  • Die Teilnehmer/innen entwickeln eine reflektierte, zielorientierte Gesprächsführung und optimieren ihren Kommunikationsstil
  • Die Teilnehmer/innen erproben die eigene Gesprächsführungskompetenz.

Inhalte

  • Grundlagen erfolgreicher Gesprächsführung: Aktives Zuhören (Ich-Botschaften, Du-Botschaften, „Türöffner“, Fragetechniken).
  • Partnergerechtes Feedback (Regeln und Übungen zum konstruktiven Feedback).
  • Strategien zur Gesprächsführung: Ablauf und Strategien für kooperative Gesprächsführung am Arbeitsplatz ("Roter Faden", Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen, Gesprächsbeginn und Gesprächsabschluss).
  • Kommunikative Kompetenzen und Gesprächsführung in der Praxis: teilnehmerorientierte Rollenspiele, Fallbesprechungen oder Trainings zur Gesprächsführung anhand praktischer Beispiele aus dem eigenen Arbeitsalltag.

Methoden

Präsentation, Moderation, Lehrgespräche und Diskussionen, Rollenspiele, Fallbearbeitung mit Feedback und supervisorischer Unterstützung, Gruppen- und Einzelarbeit, Erfahrungsaustausch, Teilnehmerorientierung, Coaching-Methoden.

Wichtige Hinweise

Das Programm wird an den Bedürfnissen der Teilnehmer/innen und am Gruppenprozess orientiert gestaltet und einzelne Bausteine und Methoden ggf. verändert.

Course Language: 
German
Work Units: 
8
Pdf template: 
RDP (de)
Instructor: 
Dr. Monika Klinkhammer